Hotel am Steinplatz: Luxusherberge im Jugendstil

Hotel Am Steinplatz Berlin Autograph Collection Marriott

Das geschichtsträchtige Hotel am Steinplatz ist eine elegante Luxus-Oase mit lässigem Understatement hinter denkmalgeschützten Mauern.

Nur wenige Schritte und man ist in einer anderen Welt … Gerade eben noch hektisches Drängeln und Schieben am Bahnhof Zoo, jetzt plötzlich Ruhe und Entspannung. Das Boutique-Hotel am Steinplatz gehört zur exklusiven Autograph Collection der Marriot Gruppe, zu der insgesamt 53 Häuser zählen, und ist das erste in Deutschland. Diese Premiere ließ man sich einiges kosten: Die 84 schönen und individuell eingerichteten Zimmer sowie eine Junior- und zwei Spa-Suiten mit herrlichen Bädern punkten mit jeglichem Komfort. Das Haus, das 1913 schon einmal als Luxushotel eröffnet wurde, ist eine kleine Offenbarung für all die Gäste, die Lust auf das Berlin der Goldenen Zwanziger verspüren. Diese Epoche und deren pure Lebensfreude spiegeln sich hier bis ins Detail wider: Die Einrichtung dominiert in Grau-, Braun- und Schwarztönen, verchromte Leuchten setzen Akzente, im Kaminzimmer hängen übergroße Fotografien von Greta Garbo. Die silbernen Buttermesser und die goldumrandeten Suppenschüsseln fand man auf Flohmärkten.

Natürlich hat das Hotel am Steinplatz auch ein Spa. Glücklicherweise findet man das nicht, wie so oft bei bereits vorhandener Bausubstanz, im Keller, sondern unterm Dach und so bietet es herrliche Aussichten auf Berlin. Besonders zu empfehlen sind die speziell für das Spa kreierten Packages wie „Berliner Adel“ – eine 45-minütige Celebration-Luxusbehandlung, zu der ein Glas prickelnder Champagner und in Schokolade getauchte Früchte serviert werden. Exklusiv verwendet man die renommierten Produkte von Dr. Spiller Biocosmetic.

Wer über den Dächern von Berlin noch etwas länger verweilen will, nutzt die beiden Saunen und den Fitnessbereich. Nach der Ertüchtigung wird es Zeit, auch Bar und Restaurant zu testen, wie beispielsweise den Cocktail namens „Willste mit mir jehn?“ (Stachelbeerlikör aus eigener Herstellung mit Gin aus Berlin und weißem Wermut). Und aus den hübschen Schüsseln vom Flohmarkt werden die Königsberger Klopse serviert – angeblich sollen sie die besten Berlins sein. Bevor man diesen und andere deutsche Küchenklassiker genießt, wird Brot, nein nicht mit Olivenöl, sondern mit Rapsöl gereicht. Das kommt aus dem Berliner Umland, genauso wie das Fleisch und der Fisch. Da kann man nur Berlinerisch sagen: Det schmeckt nach mehr! (FH)

 

Preisbeispiel: Package Berliner Adel, eine Luxus-Gesichtsbehandlung, (45 min) 79 Euro

 

Hotel am Steinplatz
Autograph Collection
Steinplatz 4
10623 Berlin-Charlottenburg
Tel. +49 30 5544440
www.hotelsteinplatz.com
Spa: Tel. 49 30 554444 6080
spa.steinplatz@hotelsteinplatz.com

 

 

WERBUNG
Care Flüchtlinge in Not