Hotel Giardino Ascona: Darf’s vielleicht ein bisschen mehr sein?

Un po’ di più – ein bisschen mehr, ein bisschen anders: Das ist Programm in diesem charmant luxuriösen Hideaway in Ascona am Lago Maggiore. Herz und Seele des Hauses sind der mediterrane Garten und das dipiù Spa.

Hier feiert man mediterrane Leichtigkeit und Lebensstil. Der Garten des stilvoll lässigen 5-Sterne-Refugiums Giardino, geschaffen und perfekt geführt vom engagierten Hoteliers-Ehepaar Daniela und Philippe Frutiger, ist eine grüne Wohlfühloase. Hier gedeihen Zitronen- und Orangenbäume, Zypressen und Oleander, Lavendel und Mimosen. Alte Eukalyptusbäume und dichte Hecken spenden Schatten und Sichtschutz, im Seerosenteich konzertieren die Frösche und die Kois schnappen nach Futter. Überall findet sich ein Plätzchen, wo es sich große und kleine Gäste gemütlich machen können: Bequeme Sonnenliegen am Pool, chillige Day Beds für zwei oder der Outdoor- Pavillon im Kräutergarten, wo man bei einer Massage den Alltag gänzlich vergisst. Das Plätschern des Wassers lullt einen sanft ein. Derweil sind die Kinder auf dem Fußballplatz, fahren mit dem Rad an den Lago oder werden im Dinoclub professionell betreut – auf jeden Fall erleben sie alles, nur keine Langeweile.

Eine eigene Handschrift
Die hellen, modernen Zimmer und Suiten in warmen Farbtönen, mit Altholzparkett und Designer-Stoffen strahlen Wärme und Gemütlichkeit aus. Man fühlt sich aufgehoben, wenn man beim Nachtbuttler aus 13 verschiedenen Kissen das seine wählen kann und auch eine Wärmflasche kein ungewöhnlicher Wunsch ist. „Welcome home“, das Motto gilt … – überall könnte man einfach nur so sitzen bleiben. In der stylischen Bar, ganz in Lila- und Goldtönen gehalten mit barockem Kronleuchter an der Decke, sinkt man in ein weiches Sofas mit dicken Kissen, lauscht italienischen Liedern und wünscht, dass das Glas Bellini nie zur Neige geht. Daniela Frutigers Gespür fürs Wohlfühlambiente zeigt sich auch im dipiù Spa by Giardino. Es trägt nicht nur ihre Handschrift, was Design und Ausstattung betrifft. Sie hat auch eine eigene Kosmetiklinie entwickelt, dipiù Cosmetics, die mittlerweile über 40 Positionen umfasst. Rein natürliche Wirkstoffe aus der Region, allen voran Wein, sind die Basis dieser Pflegeprodukte mit Mandel- und Zitronenöl, Akazienhonig, Olivenöl und verschiedensten Kräutern. Vom renommierten Tessiner Weingut Tenimento dell’ Ör stammt auch das besondere Traubenkernöl aus der Merlot-Traube. Aveda-Produkte und -Treatments sind neben der Männerkosmetik Skinn weitere Pflegespezialisten. Sauna mit integrierter Lichttherapie, Smaragd-Dampfbad, Kräutersauna, römisch anmutender Indoorpool, Ruheoase, Fitnessraum, Powerplate, Ganzkörperanalyse und Beratung, Ultraschallanwendungen, Ernährungsberatung – all das gibt’s im Giardino Spa.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Ja gerne! Denn weil das Konzept so rund ist und so gut ankommt, haben die Frutigers zwei weitere Giardinos eröffnet: das Giardino Mountain in der Nähe von St. Moritz und das kleine, feine Hotel Giardino Lago direkt am Lago Maggiore bei Locarno. In Ascona bietet außerdem noch das Giardino Lounge e Ristorante cooles Lifeystyleambiente und beste indische Crossover-Küche. Vorteil für die Gäste des Giardino Ascona: Mit dem Dine-Around-Konzept können Sie während ihres Aufenthalts auch in den anderen Giardinos in Ascona und Locarno speisen. Ein Shuttle bringt sie ins gewünschte Restaurant. (sch)

Wohlfühlen

  • Wohnen In den 52 Zimmern, 2 Junior Suiten, 18 Suiten und Appartements fühlt man sich sofort wohl. Das liegt an den fröhlichen mediterranen Farbtönen, den warmen Holzböden und den natürlichen Materialien.
  • Küche Im Fine-Dining-Restaurant Ecco eröffnet 2-Sterne-Koch Rolf Fliegauf mit ausgezeichneter Aromenküche neue Geschmackswelten. Gourmetkoch Christian Scharrer überrascht im Ristorante Aphrodite mit innovativ mediterranen Kreationen.
  • Wellness Entspannung, Schönheit, Fitness, Powerplate und das Bodystyle- Konzept sind die Säulen des dipiù Spa. Die exklusive Pflegelinie dipiù wurde von Daniela Frutiger entwickelt. Außerdem: Aveda-Treatments und Skinn-Männerpflege.
  • Lage Der Kurort Ascona punktet bereits mit mediterranem Flair. Gänzlich umgeben von einem kleinen Garten Eden ist das Hotel Giardino. Dank Lavendel, Oliven- und Zitronenbäumen fühlt man sich der Toskana ganz nah.
  • Arrangement „dipiù Spa break“: 3 Übernachtungen inkl. Frühstück. Giardino Dine Around: Während Ihres Aufenthalts profitieren Sie abends von 20% Ermäßigung auf die Speisen im Ristorante Aphrodite, Ristorante Ecco, Ristorante Lago sowie dem Giardino Lounge & Ristorante. 5 Treatments pro Person im dipiù SPA by Giardino abgestimmt auf den von Ihnen gewünschten Wirkungsbereich, tägliche Teilnahme am Freizeitprogramm des Hotels. Nicht buchbar an Feiertagen. Ab CHF 1365 p. P. im DZ.

Hotel Giardino
Via del Segnale 10, 6612
Ascona, Schweiz
Tel. +41 91 7858888,
welcome@giardino.ch
www.giardino.ch

 

WERBUNG