Siegertypen

Selbstbewusst und mitreißend dynamisch – die neuen Düfte strotzen vor Männlichkeit, Vitalität, Muskeln und Testosteron. Prickelnder Pfeffer, edle Hölzer und Zitrusnoten sorgen für duftende Höhenflüge und verwandeln jeden Mann in einen Champion.Der Athlet wird gefeiert. Er ist als Sieger aus dem Kampf hervorgegangen und lässt sich von der Masse bejubeln. Paco Rabanne erschuf mit seinem neuen Duft die Fantasievorstellung des Sieges. Der vor Muskeln und Männlichkeit strotzende australische Rugbyspieler Nick Youngquest verkörpert diesen Helden der heutigen Zeit. Alle Männer wollen gern Siegertypen sein, daher setzen auch andere Marken diesen Wunsch in starke Düfte um. Sie zeigen sich dynamisch und prickelnd frisch mit Zitrusnoten und weißem Pfeff er sowie sinnlich und ultra-männlich mit edlen Hölzern gepaart mit Patschuli und Moschus, um seine verführerische Seite zu unterstreichen.

Der Duft des Sieges Invictus von Paco Rabanne (Puig, großes Foto), steht für absolute Männlichkeit. Invictus bedeutet im Lateinischen „der Unbesiegbare“. So war auch nur eine Form für den Flakon möglich – eine Trophäe. Die Duftpyramide wurde durch eine kontrastreiche Komposition aus zwei Duftfamilien ersetzt. Frisch mit maritimen Akkorden beginnt das Dufterlebnis. Gaiac-Holz und Patschuli sorgen für einen sinnlichen Nachklang.

Selbstbewusst Tommy Hilfiger fängt mit dem neuen Herrenduft den ungezähmten Geist der Freiheit ein: Freedom Sport (Aramis and Designer Fragrances) zelebriert anspruchsvollen Geschmack und Abenteuerlust. Passend für Siegertypen. Die anregende Kopfnote von Muskatellersalbei-Essenz wird mit aromatischen Akkorden ergänzt. Würzige Noten von Kardamom, Zimtblättern und schwarzem Pfeffer sind tonangebend. Eine holzige Harmonie mit Patschuli bildet die Basis.

Facettenreicher Duft. DIOR HOMME ist mehr als ein Duft, er wurde zu einer Identität. Heute wird er durch neue, von Freiheit und Wildheit geprägte Bilder verkörpert. Der männlich blumige Charakter des Dufts und seine komplexe Leuchtkraft haben zunächst die Liebhaber des Besonderen überzeugt. Dann erkannten auch andere seine verführerische Kraft. Der leicht animalische Irisduft offenbart eine sinnliche Facette. Mit ihm interpretieren Leder, Hölzer und Gewürze neue, männliche Akkorde. Raffi niert-elegant will dieser besondere Duft in der Gesamtheit seiner Facetten betrachtet werden. Dior Homme ist der Duft für unkonventionelle Männer, die tausend Leben leben möchten. Am 1. September 2013 startet die neue Kampagne.

Durchsetzungsfähig und anziehend. Der ebenso feine wie temperamentvolle Jil Sander Ultrasense Duft (Coty Prestige) vereint alles, was Männer einzigartig macht. Vibrierende Bergamotte wird von sanftem Tannenbalsam abgelöst und verschmilzt mit weißem Moschus.

Unverkennbar Mit dem ersten Herrenduft der Marke Bottega Veneta (Coty Prestige) schuf Thomas Maier eine männliche und absolut unverkennbare Duftwelt. Seine Vision vom Duft führte ihn in die Dolomiten mit üppigen Bergwiesen und einer Brise aus sanften Nuancen von Heu, Tannenzapfen und Kiefernnadeln.

Rock´n´Roll Feeling Lässig und stylisch, wie man es von Fashion-Designer John Varvatos kennt: Platin-Look, dazu die Kennmarke des Labels locker am Hals des Flakons: So präsentiert sich die John Varvatos Platinum Edition (Nobilis). Fünf Signatur-Düfte stehen nun zur Wahl.

Verführerisch und mystisch wie ein Sonnenuntergang in der Wüste – berauschend, nahezu aphrodisierend. Mit einer der kostbarsten Ingredienzien der Parfumkunst: Oud. Versace Oud Noir (Nobilis) ist eine würzig-holzige Komposition mit einer intensiven Ledernote.

Foto: Paco Rabanne

WERBUNG
Best of SPA inside - Unsere 25 schönsten Hotels auf Mallorca und Ibiza